Hintergrundbild
Mehr soziale Verantwortung für eine bessere Welt

Gesundheitsförderung

 Im Human Development Index rangieren die Subsahara-Länder weit unten. Die Lebenserwartung ist mit 54 Jahren weltweit die niedrigste. Auf dem afrikanischen Kontinent sterben mehr Menschen, vor allem Kinder, ältere Menschen und Schwangere, wegen Krankheit als vor Hunger. Die Mortalität von unter 5jährigen liegt in den meisten Ländern Schwarzafrikas bei über 50 Kindern pro 1000 Lebendgeburten

Gründe dafür sind: mangelhafte Gesundheitsversorgung (wenig qualifiziertes medizinisches Personal, schlechte Ausstattung, niedrige Kaufkraft der Patienten), prekäre hygienische Bedingungen (u.a. schlechte Qualität des Trinkwassers) und Mangelernährung, die wiederum zahllose tropische Krankheiten wie Malaria, Cholera, Tuberkulose, Durchfallerkrankungen, Typhus, Conjonctivi (eine Augenkrankheit) begünstigt. Nicht zuletzt spielen Armut, Bildungsarmut und schlechten Umweltbedingungen für die Gesundheit eine wichtige Rolle.

Uns von PLEA ist bewusst, dass Gesundheit zentral und wichtigste Grundlage aller Entwicklung und Perspektiven ist. Daher setzen wir uns gemeinsam mit Projektpartnern in Ländern Afrikas ein, die komplexe und vielfältige Gesundheitsproblematik zu lindern – gleichwohl ob es um Behandlung, Vorsorge, Kapazitätsbildung, Ausstattung, Sensibilisierungsmaßnahmen, Forschung, Einführung neuer Medikamente, Infrastruktursverbesserung o.ä. geht. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei unseren Partnern für die bereits erhaltenen und anstehenden Unterstützungen.